31. März 2011

Wie der Tagesspiegel als erstes online Medium (und in papierform am morgigen Freitag) in einem Artikel berichtet, sind alle Tests des Kolibri Akkus „der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung sowie der Dekra positiv ausgefallen“. Der Tagesspiegel schreibt weiterhin: „dass der DBM Kolibri-Akku aufwändig untersucht wurde. Dabei wurde die Batterie extremen Klima- und Luftdruckschwankungen, elektrischen Kurzschlüssen, Überladung oder Falschpolung sowie starken mechanischen Einflüssen wie Schwingungen, Stoß und Aufprall ausgesetzt. „Die Kolibri-Zellen haben alle Prüfungen bestanden“, versicherte Hannemann. Trotz einer geringeren Batteriekapazität als im Demonstrationsfahrzeug schaffte das neu aufgebaute alltagstaugliche Elektrofahrzeug auf Basis eines Audi A2 auf dem Rollprüfstand der Dekra eine Reichweite von 454,82 Kilometern.“

Also lieber ADAC und ihr anderen Zweifler:

1. Der Akku hat die Tests der BAM bestanden

2. Der Akku hat die Tests der Dekra bestanden (Testfahrzeug (mit kleinerer Batterie) hat 454,82km zurückgelegt)

Hier ein Video über den Test und noch mehr Infos, Bilder und technische Details in einem Artikel:

KOLIBRI Technologie der DBM Energy besteht sicherheitstechnische Untersuchungen und Leistungstests

Update: Hier die offizielle Pressemeldung von DBM Energy auf Deutsch oder in english.

Advertisements