In einem Kommentar zu einem pressw0rds Artikel wurde folgendes geschrieben: „Fassen wir mal zusammen, was uns DBM bisher so alles unterjubeln wollte bzw. was hier und andernorts daraus gemacht wurde. Demnach hat DBM Batterien, die…“

“ ca. 300 Wh/kg Energiedichte aufweisen“
Richtig ist:  Es scheint drei unterschiedliche Versionen zu geben: 280 Wh/kg (Lekker mobil), 170  Wh/kg (Silberpfeil und 3 Next Energy Audis) und 140 Wh/kg (Gabelstapler Papstar).

“ „sicher“ sind“
Richtig: Die Kolibri Akkus wurden von der BAM nach dem „UN- Prüfhandbuch zur Beförderung gefährlicher Güter“ getestet und haben den Test bestanden. Die Akkus dürfen also problemlos transportiert werden.

„auch im Auto nicht klimatisiert werden müssen“
Richtig: Laut Aussage von DBM weist die Batterie einen Einsatzbereich von -20 bis +60 °C auf, die BAM testete über eine Temperaturspanne von -40 bis +75 °C. Es ist keine zusätzliche Klimatisierung notwendig.

„als Komplettpack ca. 1.000 Dollar kosten“
Richtig ist: Zu den Preisen wurden bisher noch keine verlässlichen Angaben gemacht. Bisher gibt es zu den Preisen folgenden Aussagen:

  • (Offiziell – Mirko Hannemann und Markus Rösler) „Batterie und Strompreis liegen bei 7,20 Euro auf 100 KM“
  • (Inoffiziell Papstar – Gregor Falke) „Der Akku aus Berlin kostet etwa viermal so viel wie der alte Bleispeicher.“
  • (Inoffiziell – Peter Hoffmann, The Hydrogen and Fuel Cell Letter) „[…] estimates that the mass-production cost of a 98.8 kWh version of the pack would range from 800 to 1,000 euros, or from about $1,100 to $1,400 […]“
  • (Inoffiziell – Berliner Zeitung 1.2.2010) „Hannemann kalkuliert mit der Hälfte des Aufwandes, der für Lithium-Ionen-Batterien notwendig ist. Er kann sich eine weitere Halbierung vorstellen, würden seine Akkus in größeren Stückzahlen hergestellt.“
  • …150 Euro / kWh ….und viele andere Mutmaßungen / Schätzungen / Interpretationen

„in 6 Minuten zu laden sind (Technologie dazu existiert, wird aber nur intern verwendet)“
Richtig ist: In älteren Artikel ist zunächst von 20 min die Rede (z.B. FAQ Lekker). In einem aktuelleren Interview gibt Mirko Hannemann die Ladezeit mit 10 min an (Schnellladefunktion von 95% in 10min). Die Angabe von 6 Minuten geht auf einen Artikel der Webseite gm-volt.com zurück.  In einem Update (Kommentar 71) sagt Markus Röser angeblich folgendes: „Regarding the recharging time we use internal our own Power Bricks, an energy storage system, with 600 kW.“ Das heißt es gibt also einen 600 kW Netzteil / Transformator mit Batterie, die für das Aufladen einer 98 kWh Batterie benutzt werden kann. Fazit: Es gibt eine Schnellladefunktion, wie diese funktioniert und wie lange es dauert ist derzeit unklar.

„5.000 Zyklen durchhalten“
Richtig: In einer aktuellen Pressemeldung gibt DBM Energy 5.000 Ladezyklen an. In älteren Berichten waren es 2000 / 2500.

“ aktuell in größeren Mengen produziert werden“
Richtig: In einem Vortrag von Mirko Hannemann im Mai 2011 steht „05/2011 Beginn der Großserienfertigung“. Im Interview mit dem ADAC wird die Fertigungskapazität im Jahr 2011 insgesamt auf 50MWh angegeben.

„in kleineren Mengen seit Jahren im Praxiseinsatz sind“
Richtig: Der Akku ist seit 2009 z.B. bei Papstar im Einsatz. Unbestätigt ist der Einsatz bei ALDI. Nicht bestätigt hat sich der Einsatz bei der Spedition Eberl.

„von konkurrierenden Firmen für mehrere hundert millionen gekauft werden wollten“
Richtig: Stammt aus einem Artikel der Wirtschaftswoche.

„nicht patentrechtlich geschützt sind“
Richtig ist: Eine der wenigen Aussagen zu diesem Thema findet sich im Interview mit dem ADAC: „Aus Gründen des Wettbewerbsschutzes möchten wir hierzu generell keine Aussagen mehr machen. Unser Knowhow ist sowohl rechtlich wie auch physisch geschützt.“ Alles Weitere ist Spekulation.

Advertisements