Die Firma bea-tricks (ein Startup mit Umrüstkits für den smart) hat einen neuen elektrischen Reichenweitenrekord über 1000km von Flensburg nach München zurückgelegt. Dabei ging es nicht um Geschwindigkeit sondern um Reichweite, denn im Schnitt war das Auto mit 50-80km/h unterwegs. Am Ziel, der eCarTec Messe in München, hätte die Restladung noch für weitere  150km gereicht. Die komplette Fahrt war als Livestream im Web verfolgbar. Die elektrische Arbeit der Lithium Ionen Batterie betrug 180kWh. Ein in einem Umrüstsatz enthaltener Akku mit 18kWh wiegt ca. 140kg – macht mal zehn = 1400kg allein für die Batterie.

Kommentar: Für zukünftige (Rekord)fahrten sollte man das Maximalgewicht von Akkus beschränken. Ein Pickup mit Akkus vollladen und damit x km zurückzulegen das kann (fast) jeder. Auch wenn es noch offene Fragen (bez. DBM) gibt, bleibt für pressw0rds der alltagstaugliche Audi A2 von DBM Energy mit 4 Sitzen und voll nutzbarem Kofferraum bisher unerreicht.

Advertisements