pressw0rds wird von UJF Foulspiel vorgeworfen – wahrscheinlich aufgrund der kritischen Berichterstattung über den BrandEins Artikel.  Es ist von „der meint, dumme Spielchen treiben zu müssen“ und anderen Unterstellungen („Ich hatte nicht erwartet, dass sie meine Replik freischalten würde, denn sie hat schon einmal einen bissigen Kommentar von mir gelöscht.„) die Rede. Schade, dass ein Journalist zu solch einem Niveau fähig ist.

Aber alles der Reihe nach:

  1. UJF hat in der BrandEins einen Artikel über DBM Energy veröffentlicht.
  2. pressw0rds berichtete darüber, wie über alles was über die DBM/KPGS AG berichtet wird
  3. UJF hat auf den Artikel reagiert und einige aufgeworfene Fragen beantwortet und daraufhin bei pressw0rds einen Kommentar eingestellt
  4. Aus zeitlichen Gründen habe ich es bisher nicht geschafft die Antwort zu kommentieren und daher auch nicht freigeschaltet – was mir nun als Foulspiel ausgelegt wird.

Fakt ist:

pressw0rds löscht (außer Spam) keine Kommentare. Alle Kommentare wurden bisher freigeschaltet, auch die von UJF (vgl z.B. hier und hier). Aus unterschiedlichen Gründen ist eine zeitliche Verzögerung möglich. Und mein lieber UJF: Die Einstellung für Kommentare steht auf ‚Der Autor muss bereits einen genehmigten Kommentar geschrieben haben.‘ – alle weiteren erfordern keine Freischaltung mehr. Aber das setzt natürlich voraus, dass man die gleichen Daten für die Kommentarfunktion benutzt. In einigen wenigen Ausnahmefällen wurden Kommentare verschoben (wenn diese z.B. aus Versehen zu einem falschen Artikel gepostet wurden).

Da die Sache langsam eine Eigendynamik entwickelt, wurde der UJF Kommentar zum Artikel freigeschaltet – auch wenn die pressw0rds Antwort darauf noch ein wenig dauert. Aber sie kommt ganz sicher :-)

Advertisements