Archive für Kategorie: Presse -offiziell-

Es ist viel Zeit ins Land gegangen – euch allen ein gesundes und frohes neues Jahr 2015. Allen Kritikern und Gegnern zum Trotz gibt es die Kolibri Power Systems AG und DBM Energy noch immer. Das Unternehmen hat mittlerweile über 30 Mitarbeiter und entwickelt sich :-)

Damit der Blog mit der Gesamthistorie über DBM Energy und die Kolibri Power Systems AG einigermaßen vollständig bleibt wird es hier (in sporadischen Abständen) eine Zusammenfassung vom aktuellen Geschehen geben.

  • September 2013 Der Deutschlandfunk geht der Geschichte des Kolibri Akku nach.
  • Mai 2014 Die KPS hat einen Auftrag von Qatar Airways mit einem Volumen von mehr als 1,5 Megawattstunden erhalten. Zahlreiche Medien (1,2,3)  und sogar die Staatssekretären Brigitte Zypriess berichteten.
  • Januar 2015 Guter Artikel der Berliner Zeitung zum aktuellen Stand.

Aktuelle Pressemeldung  von 3M (auch von cleanthinking aufgegriffen):

3M erhält für die Entwicklung von langlebigen und kostengünstigen Batterien von der US Regierung Fördermittel in der Höhe von 4,6 Mio Dollar. Dann folgender Satz der Pressemeldung, Zitat: „3M  ist Hersteller von chemischen und elektronischen Komponenten, die die Speicherung von Energie in Batterien verbessern. „Wir sind zur Zeit im Gespräch mit führenden deutschen Batterie- und Automobilherstellern, die ihre Batterietechnologie weiter vorantreiben wollen“ erklärt Heike Nietgen, von 3M in Neuss […]“.

Bemerkung: Vielleicht erinnert sich der ein oder andere, auf dem Lekker Mobil prangte ein großes 3M Logo. Vielleicht ist 3M also auch im Gespräch mit DBM Energy?

Ich würde DBM nicht als einer der führenden deutschen Batteriehersteller bezeichnen – aber was sind schon die größten deutschen Batteriehersteller im Vergleich zur internationalen Konkurrenz? Fünf Firmen decken 80% des Weltmarktes ab: AESC (26%), LG Chem (18%), Panasonic/Sanyo (15%), A123 (14%) und SB LiMotive (6%). Lediglich Bosch hält 50% an SB LiMotive und spielt damit als einziges deutsches Unternehmen in der Oberliga mit. „Die größten deutschen Batteriehersteller“ werden also ganz schnell sehr klein. Ob so klein wie DBM / KPS wird sich zeigen…

31. März 2011

Wie der Tagesspiegel als erstes online Medium (und in papierform am morgigen Freitag) in einem Artikel berichtet, sind alle Tests des Kolibri Akkus „der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung sowie der Dekra positiv ausgefallen“. Der Tagesspiegel schreibt weiterhin: „dass der DBM Kolibri-Akku aufwändig untersucht wurde. Dabei wurde die Batterie extremen Klima- und Luftdruckschwankungen, elektrischen Kurzschlüssen, Überladung oder Falschpolung sowie starken mechanischen Einflüssen wie Schwingungen, Stoß und Aufprall ausgesetzt. „Die Kolibri-Zellen haben alle Prüfungen bestanden“, versicherte Hannemann. Trotz einer geringeren Batteriekapazität als im Demonstrationsfahrzeug schaffte das neu aufgebaute alltagstaugliche Elektrofahrzeug auf Basis eines Audi A2 auf dem Rollprüfstand der Dekra eine Reichweite von 454,82 Kilometern.“

Also lieber ADAC und ihr anderen Zweifler:

1. Der Akku hat die Tests der BAM bestanden

2. Der Akku hat die Tests der Dekra bestanden (Testfahrzeug (mit kleinerer Batterie) hat 454,82km zurückgelegt)

Hier ein Video über den Test und noch mehr Infos, Bilder und technische Details in einem Artikel:

KOLIBRI Technologie der DBM Energy besteht sicherheitstechnische Untersuchungen und Leistungstests

Update: Hier die offizielle Pressemeldung von DBM Energy auf Deutsch oder in english.

Oktober 2010

Wie schon vor einiger Zeit angekündigt, will die DBM beweisen, dass eine durchgängige Fahrt von München bis Berlin bereits heute machbar ist. Und das Mithilfe des Kolibri Akku und einem Audi A2 der von der Leipziger Firma L.E. mobile umgebaut wurde. Über diese spektakuläre Fahrt wurde später viel berichtet. Was viele nicht wissen ist, dass das Lekker mobil die Strecke Berlin – München 2x gefahren ist. Das sind 1210 km innerhalb von 30h. Nachzulesen im offiziellen Streckenbericht.

Zunächst die offiziellen Daten aus dem offiziellen Datenblatt des ‚lekker mobil‘ Audi A2. Viele Medien weichen teilweise stark von diesen Daten ab:

Datenblatt Schwankungen div. Presseberichte
Fahrzeug Audi A2 1,4l
Baujahr 2004
Leistung 55 kW peak
Gewicht 1260 kg (leer)
Reichweite 650 km
Batteriekapazität 260 Ah
Nennspannung 380 V
Energiegehalt 98,8 kWh 115 kWh
Gewicht 350 kg 100kg und 300kg
Arbeitstemperatur -20°C bis +80°C
Nutzbarer Energiegehalt 97 % 99,7 %
Lebensdauer zyklisch 2000 Zyklen 2500
Lebensdauer kalendarisch 10 Jahre

Es gibt weiterhin einen FAQ von lekker, der weitere Fragen beantworten dürfte. (z.B. „Wie lange dauert eine Aufladung dieser Lithium-Metall-Polymer-Batterie?“).

Januar 2010

Die zweite offizielle Pressemitteilung von der DBM Energy und dem Kolibri Akku handelt von einem Sicherheitstest dem der Akku unterzogen wurde. Wie der Titel besagt: „KOLIBRI Hochleistungsakku unter Beschuss!“ wurde wirklich auf den Akku geschossen. Es wird ebenfalls ein youtube Link angegeben, das Video wurde aber mittlerweile wieder entfernt. Dies gilt auch für etliche weitere Video Portale. Wenn jemand das Video noch irgendwo findet, schickt mal einen Link…

Infos des Artikel:

  • Akku wird mit scharfer Munition beschossen
  • keine Explosion, kein Feuer, keine (giftigen) Dämpfe o. ä. treten aus
  • im Gegenteil, die „Funktionsfähigkeit des KOLIBRIs (wird) nicht beeinträchtigt und eine konstante Leistungsabgabe wird aufrecht erhalten.“

Fazit: Kein gerade professioneller Test, aber wir alle haben mal klein angefangen. Und immerhin ist nichts passiert ;-) Die DBM hat das Video auch wieder entfernt und läßt den Akku gerade professional bei der BAM (Bundesanstalt für Materialsicherheit und -forschung) prüfen.

September 2009

Die erste offizielle Pressemitteilung der DBM die ich finden konnte. Die Firma PapStar zeigt sich der neuen Akkutechnologie gegenüber aufgeschlossen und möchte „Beweise“ sehen. So wird ein Wettlauf veranstaltet mit folgender Ausgangssituation:

Wann: 01.09.2009, 06:00 – 18.00 Uhr

Wo: PapStar Firmengelände, Kall

Fakten:

Fahrzeug Schubmaster Gabelstapler Schubmaster Gabelstapler
Akkutechnologie Blei Akku Kolibri Akku
Gewicht 1170 kg 100kg
Kapazität 775 Ah 240 Ah
Wirkungsgrad ? 99,7%
Laufzeit (bis) 15:20 18:00
Gehäusegröße (%)
100 25
Ladedauer
 ca. 6-8h ca. 2h

Für Papstar ist das genau die Lösung des Problems, da sie für ein neues Schichtsystem Elektro-Gabelstapler benötigen, die 18 Stunden ohne Nachladen durchhalten. Bis dato gab es keine bezahlbare Technik, die das konnte. Ein paar Bilder vom Akku gib es hier.