Archive für Kategorie: Uncategorized

Seit dem 03.07.2013 hat der Photovoltaik Modulhersteller WINAICO Kolibri Speicher im Programm. Die Daten des Akkus sind die Gleichen wie bei RAYWAVER. Das Speichersystem in den Leistungsklassen 6, 9, 10, 21 und 42 kWh ist angeblich sofort verfügbar. Mehr Details enthält das Datenblatt.Hier die Pressemeldung im Detail (english). Vielen Dank nochmal an die Pressw0rdsleser Newschater und Hindrik Keen für den Hinweis.

Advertisements

IMG_7364-small Der Kolibri Akku wurde als Herzstück eines Plusenergiehauses im Berliner Brieselang verbaut. Im Gegensatz zum Effizienzhaus Plus dem Modellprojekt der Bundesregierung (pressw0rds berichtete), hat das Energieplus-Massivhaus M1 das Ziel, wirtschaftlich sinnvoll und tragbar für den Eigentümer zu sein. Der Kolibri hat eine Kapazität von 25 kWh und kann somit das Haus für knapp 1 Woche mit Strom versorgen. Auf Nachfrage beim Autor des Artikels wurde auch der Preis für den Lithium Akku genannt, der bei ca. 45.000 Euro liegen soll. Das komplette Haus ist mit umfangreicher Messtechnik ausgestattet und wird in den kommenden 2 Jahren ausgewertet. Diese Daten werden dann vom BMVBS veröffentlicht und sind dann für alle zugänglich. Pressw0rds wird natürlich berichten, sobald es Neuigkeiten gibt…

Weitere Informationen können den beiden Artikeln entnommen werden:

1. PlusEnergiehaus Vorstellung

2. Beginn der Praxisphase

Kommentar: 45.000 Euro für einen 25 kWh Akku ist wirklich ein stolzer Preis. Das sind 1800 Euro / kWh. Derzeit liegen die Preise laut einer McKinsey Studie pro kWh zwischen 500$-700$. Also selbst wenn man den Dollar-Euro Umrechnungskurs vernachlässigt und 700 Euro annimmt kommt man auf 17.500 €. Dann noch die Kosten für die Elektronik, Gehäuse (…) – aber mehr als 25.000 Euro dürfte der Akku eigentlich nicht kosten. Das alles ist natürlich unter Vorbehalt, da die Preise nicht aus offizieller Quelle stammen.

Um endlich wieder zur „Normalität“ zurückzukehren, zur Abwechslung wieder echter Content und keine Streitereien :-) Danke an pressw0rds Leser ‚Verschwörungstheoretiker ‚ für den Hinweis.

Gregor Falke Logistikchef von Papstar hat am 20.06.2012 auf dem Energieforum Miltenberg-Aschaffenburg einen Vortrag über die Erfahrungen mit den Kolibri Akkus gehalten. Ungefähr 50 Leute waren dabei, es gab im Anschluss wohl eine heiße Diskussion und eine Pressemeldung dazu. Infos:

  • die Kolibri Akkus sind bei Papstar seit über 2 Jahren wartungsfrei im Einsatz, mittlerweile gibt es 13 davon
  • als Preis wurde ca. 1000 Euro / KW Leistung genannt
  • die Akkus haben nur ca. 60 % des Strombedarfs im Vergleich mit Bleibatterien
  • keine gesonderte Gefahrenklasse für Kolibri Akkus (welche man für Lithium Ionen Batterien benötigen würde)
  • die Werte der Akkus (eines Akkus? vgl. Folie 17) entsprechen dem pressw0rds Artikel über Papstar
  • Gregor Falke gründete die ‚VDC Logistics GmbH‘ um dem Akku auch im industriellen, stationären Einsatz zum Durchbruch zu verhelfen
    • die VDC wurde am 10.01.2012 gegründet, Startkapital 25.000 Euro
    • Gregor Falke ist Geschäftsführer und Gesellschafter
    • weitere Gesellschafter sind Hubertus Kantelberg (Geschäftsführer Papstar) und die Schwarzburg Beteiligungsgesellschaft mbH

Kleine Randnote: Wenn man Folie 19 der Präsentation vergrößert kann man folgenden Satz auf dem Kolibri Akku lesen: „This Battery heals the World“